Bildsprache im Corporate Design: So machtvoll ist sie wirklich

hahnsinn – Büro für Webdesign & Branding

4.9
(44)

Denken Sie einmal an die Anzahl der Bilder, die wir täglich sehen. Egal, ob im echten Leben, in den sozialen Medien oder in Magazinen und auf Plakaten. Tagtäglich sprechen tausende Bilder zu uns und möchten nur eins: auffallen.

Markenbilder haben schon immer einen festen Platz im Marketing. Fakt ist: Heutzutage spielen Bilder für einen erfolgreichen Unternehmensauftritt eine wichtigere Rolle denn je. Wenn Sie Ihre Bildsprache richtig umsetzen, können Bilder die Bindung Ihrer Kunden – oder potenziellen Kunden – an Ihr Unternehmen stärken. 

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Bedeutung Bilder für Ihr Unternehmen haben und wie Sie eine starke Bildsprache für Ihr Corporate Design entwickeln können.

Diese Bedeutung haben Bilder für Ihr Unternehmen

Menschen denken in Geschichten.

Damit sich diese Geschichten vor dem inneren Kopfkino abspielen, benötigen wir Bilder. Denn Bilder bewegen uns und lösen Emotionen aus.

Deshalb spielt die Bildsprache im Corporate Design gleich aus mehreren Gründen eine große Rolle:

  • Visuelle Anziehungskraft:
    Bilder sind eine visuell ansprechende Form der Kommunikation, die die Aufmerksamkeit Ihrer Websitebesucher auf sich zieht. Eine attraktive Bildsprache weckt das Interesse und die Neugierde der User und bringt sie dazu, mehr Zeit auf Ihrer Website zu verbringen.
  • Veranschaulichung Ihrer Inhalte:
    Mit Bildern können Sie komplexe Sachverhalte oder abstrakte Konzepte veranschaulichen und vereinfachen. Der gezielte Einsatz von Bildern hilft dabei, wichtige Informationen besser zu vermitteln.
  • Markenbildung:
    Bilder tragen ebenfalls dazu bei, Ihre Markenidentität und -werte zu kommunizieren. Wenn die Bilder auf der Website gut zu Ihrem Unternehmen passen, stärken Sie damit das Markenimage und erhöhen das Vertrauen der Besucher in Ihr Unternehmen.
  • Emotionaler Einfluss:
    Bilder tragen maßgeblich dazu bei, Emotionen bei Ihren Besuchern zu wecken. Ein gut platziertes Bild zieht die Aufmerksamkeit auf sich und ruft positive Emotionen hervor.

Aus diesen Gründen ist eine ansprechende und treffende Bildsprache ein wichtiger Bestandteil jeder erfolgreichen Unternehmenswebsite.

Bildsprache im Corporate Design: So machtvoll ist sie wirklich 5
Ungewohnte Bildmotive oder Illustrationen – das Spektrum an Bildern ist groß.

Bildsprache für Unternehmen: Das steckt dahinter

Bilder sind Kommunikation.

Mit Bildern kommunizieren Sie die Werte und den Charakter Ihres Unternehmens. Sie transportieren damit emotionale Botschaften direkt an Ihre Zielgruppe.

Der Vorteil von Bildern:
Im Gegensatz zu Texten werden Bilder deutlich schneller kognitiv vom Gehirn verarbeitet. Deshalb hat die Bildsprache eine wesentliche Bedeutung für Ihre Unternehmenswebsite.

Mit Ihrer Bildsprache steuern Sie gezielt die Wahrnehmung Ihres Unternehmens. Je nachdem, welche Bilder Sie einsetzen und kombinieren, werden unterschiedliche Eindrücke und Emotionen geweckt.

Mit persönlichen und authentischen Fotos sorgen Sie für Glaubwürdigkeit und sichern sich das Vertrauen Ihrer Zielgruppe. Wenn Sie dann noch dafür sorgen, dass die einzelnen Fotos zusammen eine stimmige Bildsprache ergeben, steigern Sie zudem den Wiedererkennungswert Ihrer Marke und heben sich deutlich von der Konkurrenz ab.

Bilder werden immer beliebter.

Denn in der schnelllebigen Online-Welt nehmen sich die wenigsten User Zeit, sich Website-Inhalte Wort für Wort durchzulesen. Stattdessen bleiben ihre Blicke an aussagekräftigen Bildern hängen, die sie letztendlich dazu bewegen, mit einem Unternehmen in Kontakt zu treten.

Website Content-Design
Persönliche, echte Menschen vermitteln Authentizität.

Bildstile: Diese Arten von Bildern gibt es

Es gibt unterschiedliche Arten von Bildern – manche davon sind relevanter für Ihr Unternehmen als andere. Grundsätzlich gibt es einige Bildelemente, die für Ihre Website und Ihre Corporate Identity unerlässlich sind:

  • Logo
  • Fotos
  • Videos
  • Icons
  • Typographie
  • Animationen
  • Hintergründe

Welche Elemente Sie in welchem Verhältnis einsetzen, ist natürlich abhängig von dem visuellen Stil, den Sie für Ihr Unternehmen entwickeln möchten.

Mögliche Bildformate für Ihr Corporate Design

Für Ihr Corporate Design können Sie unterschiedliche Bildformate einsetzen.

Wichtig: Die Bilder sollten insgesamt eine einheitliche und aussagekräftige Bildsprache ergeben.

Dafür können Sie beispielsweise mit Fotografien arbeiten, die Sie, Ihre Mitarbeiter, Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte zeigen. Besonders beliebt sind Bildserien in einheitlichem Stil. So erschaffen Sie einen überzeugenden Markenauftritt.

Wenn Ihnen keine Fotografien zur Verfügung stellen oder wenn Sie Ihre Website visuell noch ansprechender gestalten möchten, können Sie alternativ mit Icons arbeiten.

Icons sind kleine Graphiken, die Ihrer Website – richtig eingesetzt – einen echten Charakter verleihen. Dafür erstellen Sie am besten ein stimmiges Icon-Set.

Die kleinen Graphiken setzen Sie dann zum Beispiel an Stellen ein, die Sie besonders hervorheben möchten oder an denen Sie Ihren Nutzern zusätzliche Informationen bereitstellen möchten.

Bildsprache im Corporate Design: So machtvoll ist sie wirklich 6
Auch Icons oder Illustrationen können eine ganz individuelle Bildsprache erzeugen.

So entwickeln Sie spannende Bildmotive

Bei der Erstellung oder Überarbeitung Ihrer Website sollten Sie Bildern viel Aufmerksamkeit zukommen lassen. Selbstverständlich sind Texte ebenso wichtig. Letztendlich transportieren Ihre Bilder aber deutlich schneller Emotionen und bleiben im Kopf.

Entwickeln Sie deshalb zunächst eine passende Bildstrategie.

Nur so wird Ihr User seinen Besuch auf Ihrer Website als wahres Erlebnis wahrnehmen und definitiv positiv im Gedächtnis behalten.

Achten Sie darauf, dass Ihre Bildmotive diese Anforderungen erfüllen:

  • einheitliche Bildsprache
  • Kontinuität
  • Eigenständigkeit
  • Klarheit

Setzen Sie sich Ziele, die Sie mit Ihrem Bildstil erreichen wollen. Möchten Sie, dass sich der Nutzer sofort mit Ihnen als Person identifizieren kann? Dann verwenden Sie vorrangig Personenfotos. Möchten Sie, dass der Nutzer schnell zu einer Handlung gelangt und genau versteht, was er tun soll? Dann können Icons helfen.

Wenn Sie sich klare Ziele für Ihre Bildsprache setzen, fällt es Ihnen deutlich leichter, diese Anforderungen umzusetzen.

Weshalb Sie auf Klischeebilder besser verzichten sollten

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihnen auf jeder Website die gleichen Fotos entgegenstrahlen? Dann handelt es sich dabei vermutlich um Klischeebilder, die Unternehmen für Ihre Seite einsetzen, wenn Sie sich nicht ausreichend mit Ihrer Bildsprache befassen. 

Das geht besser: Verzichten Sie auf Klischeebilder. Kreieren Sie eine aussagekräftige Bildsprache. Denn nur so wird aus Ihrer Corporate Identity auch wirklich eine unverwechselbare Identität.

Was verstehen wir unter Klischeebildern?

Auf Websites wird häufig mit klassischen Teamfotos gearbeitet, die die Mitarbeitenden bspw. in einem Meeting zeigen. Oder aber es werden scheinbar kompetente Personen mit Headset oder Zettel und Stift gezeigt. Häufig handelt es sich dabei dann nicht um tatsächliche Mitarbeiter aus dem Unternehmen, sondern um Stock-Fotografien, die jeder online kaufen und auf seiner Website einbinden kann.

Bildsprache im Corporate Design: So machtvoll ist sie wirklich 7
Solche Bilder haben auf Websites und im Corporate Design eigentlich nichts mehr verloren, zu austauschbar, zu unauthentisch, zu klischeehaft.

Diese Fotos sind vor allem eins: unauthentisch.

Klischeebilder verhindern, dass Ihre Zielgruppe eine persönliche Verbindung zu Ihrem Unternehmen aufbauen kann. Der Wiedererkennungswert geht verloren und Ihre Marke bleibt den Usern nicht oder sogar negativ im Kopf.

Deshalb: Verzichten Sie lieber auf Klischeebilder und entwickeln Sie eine einzigartige Bildsprache für Ihre Unternehmenswebsite.

Bildsprache im Corporate Design: So machtvoll ist sie wirklich 8
Moderne Bildwelten in Websites.

So viel mehr als nur Bilder

Mit einer gelungenen Bildsprache bauen Sie sich eine enge Kundenbindung auf, die über den Kauf eines Produktes oder die Buchung einer Dienstleistung hinausgeht. Ihre Wunschkunden werden vielmehr wegen dem Gefühl und den Werten zu Ihnen kommen, die Ihre Bildsprache vermittelt. Weil sie sich bei Ihnen gut aufgehoben fühlen.

Bauen Sie sich mit einem stimmigen Bildstil einen treuen Kundenstamm auf, der sich in Ihrer Marke wiederfindet. Als Webdesigner unterstütze ich Sie gerne dabei. Schreiben Sie mir jetzt eine Nachricht – ich freue mich auf Sie!

Bisherige Bewertungen (44): 4.9 von 5 Sternen

Website-Konzept

Wie Sie die Potentiale
Ihrer Website erkennen!

Kostenfreies Strategiegespräch vereinbaren:​

1. PDF-Datei herunterladen.
2. Fragebogen ausfüllen.
3. Strategiegespräch vereinbaren.