Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt

hahnsinn – Büro für Webdesign & Branding

0
(0)

Inzwischen ist fast jedes Unternehmen online auffindbar und verfügt über eine eigene Website. Das macht es nicht leichter, sich von der Masse abzuheben. Dabei ist gerade das so wichtig, um die eigenen Unternehmensziele zu erreichen.

Wenn Sie eine Website erstellen lassen, die aus dieser Informationsflut heraussticht, bleiben Sie Ihrer Zielgruppe im Gedächtnis und können sie dazu animieren, bei Ihnen zu kaufen oder mit Ihnen in Kontakt zu treten. In diesem Artikel erkläre ich Ihnen, welche Schritte auf dem Weg zu einer professionellen Website erforderlich sind.

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 1

Deshalb ist eine professionelle Website wichtig

Eine Internetseite dient Ihnen in erster Linie als Visitenkarte. Allerdings reicht es nicht aus, sie lediglich mit Kontaktdaten zu befüllen. Heutzutage bringt eine Website eine ganze Palette an möglichen Funktionen mit sich. Manche davon erwarten Nutzer vielleicht sogar auf Ihrer Seite. Ihre Website sollte den Nutzer dazu einladen, sich mit Ihrem Unternehmen auseinanderzusetzen.

Um eine professionelle Website zu gestalten, die Sie dabei unterstützt, Ihre Unternehmensziele zu erreichen, sind viele Schritte erforderlich. Deshalb suchen viele Unternehmen Rat bei erfahrenen Webdesignern.

Eine professionelle Website sollte so übersichtlich sein, dass der Nutzer sich dort direkt abgeholt fühlt und weiß, ob seine Erwartungen und Bedürfnisse erfüllt werden. Ein gelungenes Design führt die Benutzer so durch die Inhalte, dass ihr Interesse geweckt wird und sie sich gut mit dem Unternehmen identifizieren können.

Auf diesem Weg wird der User auf Ihrer Internetseite gehalten und schlussendlich zum Kunden.

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 2

Workflow: So gelangen Sie zu einer professionellen Website

Eine professionelle Website muss unbedingt gut geplant werden. Deshalb erfolgt im ersten Schritt des gemeinsamen Workflows die Konzeption. Hier werden alle Fragen zu Ihrem Unternehmen, Ihrem Angebot, Ihrer Zielgruppe und Ihren Zielen geklärt. Dieses Konzept ist später die Grundlage für die Erstellung des gesamten Internetauftritts. Deshalb sollten Sie dafür ausreichend Zeit und Kapazität einplanen.

Sobald der Webdesigner alle notwendigen Informationen von Ihnen erhalten hat, kann er Ihnen eine genaue Einschätzung liefern, wie hoch der zeitliche Aufwand für die Erstellung der Website ausfallen wird. Darauf basierend können dann auch die Kosten kalkuliert werden.

Wurde das Fundament für die Website geschaffen, kann der Webdesigner mit der Gestaltung der Internetseite beginnen. Dafür fertigt er einen Designvorschlag an, der gut zu Ihnen passt und Ihre Wunschkunden anspricht. In einer Korrekturschleife haben Sie die Gelegenheit, Anpassungswünsche mitzuteilen.

Sind Sie mit dem Design einverstanden, kann der Webdesigner ein entsprechendes Template anfertigen und dieses in dem gewünschten Content-Management-System implementieren.

Bereits während der Konzeption werden eine Hierarchie und Struktur der zukünftigen Inhalte ausgearbeitet. So kann der Webdesigner die Inhalte nun gut in das Design integrieren und auf alle technischen Aspekte achten.

Konzeption für einen zielführenden Internetauftritt

Damit eine aussagekräftige und nutzerzentrierte Website entstehen kann, planen Sie am besten ausreichend Zeit für die Konzeption ein. Die Erfahrung zeigt, dass dies tatsächlich der wichtigste Schritt auf dem Weg zu einem zielführenden Internetauftritt ist.

In sechs Schritten gelangen Sie gemeinsam mit dem Webdesigner zu einem effektiven Konzept:

  1. Briefing: Gemeinsam werden Wünsche und Erwartungen an die neue Website geklärt.
  2. Situationsanalyse: Der Webdesigner analysiert Ihr Unternehmen, das Angebot, die Vorteile sowie die Ziele.
  3. Zielgruppenanalyse: Diese Analyse umfasst das Konsumverhalten, Probleme, Bedürfnisse und weitere Merkmale der Zielgruppe.
  4. Wettbewerbsanalyse: Die Konkurrenz wird analysiert, um ein Gefühl für den Markt zu bekommen.
  5. Zieldefinition: Alle Ergebnisse werden herangezogen, um die Ziele und Ansprüche für die neue Website konkret herauszustellen.
  6. Strategiephase: Wir definieren eine Strategie, die Ihnen dabei hilft, Ihre Ziele zu erreichen.

Bevor es an die tatsächliche Umsetzung geht, arbeitet der Webdesigner eine Strategie zu den Punkten aus, die ich Ihnen im Folgenden näher erläutere.

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 3

Zielsetzung

Ohne Ziel ist jeder Weg falsch.

Konfuzius

Um eine klare Zielsetzung für die neue Website zu erarbeiten, stellt der Webdesigner Ihnen einige Fragen zum eigenen Unternehmen. Dabei möchte er herausfinden, wo Sie aktuell stehen, wo Sie hinmöchten und welche Schritte dafür erforderlich sind.

Wenn Sie eine Website erstellen lassen möchten, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Ihr Ansprechpartner sich ausreichend Zeit für die Ausarbeitung der Website-Ziele nimmt. Denn nur so kann ein Konzept geschaffen werden, welches Sie Ihren Zielen näherbringt.

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über häufige Ziele:

  • Neukundengewinnung
  • Kundenbindung
  • Newsletter-Aufbau
  • Umsatzsteigerung
  • Expertenstatus aufbauen
  • Vertrauen schaffen

Zielgruppe

Wenn Sie Ihre Wunschkunden kennen, können Sie eine Website erstellen lassen, die Sie Ihrer Zielgruppe näherbringt. Auf diesem Weg erreichen Sie nachhaltigen Erfolg.

Wichtig ist, dass Sie Ihre Website nicht für sich, sondern vor allem für Ihre Zielgruppe erstellen lassen. Die Wünsche, Bedürfnisse, Erwartungen und Ziele Ihrer Wunschkunden sollten deshalb im Vordergrund stehen. Indem Sie Ihrer Zielgruppe dabei helfen, ihre Ziele zu erreichen, wird Ihnen das langfristig auch dabei helfen, Ihre eigenen Ziele zu erreichen.

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 4
Die Zielgruppen lassen sich nach verschiedenen Bereichen analysieren.

Intention des Besuchers

Warum kommt ein Nutzer auf Ihre Website? Welche Erwartungen hat er und welche Inhalte braucht es, um diese Anforderungen zu erfüllen? Die Antworten auf diese Fragen sind wichtig, um die Intention Ihrer Besucher zu ermitteln.

Wird die Intention des Besuchers nicht erfüllt, verlässt er Ihre Website wieder und Sie verlieren einen potentiellen Kunden. Deshalb ist es im Webdesign wichtig, die gesamte Website nach den Ansprüchen und Erwartungen des Benutzers auszurichten, um diesen bei seiner Suche zu unterstützen.

Ein Beispiel: Eine klassische Erwartung an eine Zahnarzt-Website ist, dass hier ein Termin vereinbart werden kann. Gibt es keine Möglichkeit zur Terminvereinbarung, springt der Nutzer ab und sucht nach einem anderen Zahnarzt.

Konkurrenz & Vorbilder

Vor der Website-Erstellung lohnt sich ein Blick auf die Konkurrenz. Was machen andere Unternehmen aus der Branche? Wie ist der Markt aufgestellt?

Natürlich sollen Sie sich hier nichts abschauen. Allerdings kann ein Blick nach rechts und links helfen, um herauszufinden, welche Elemente und Inhalte in Ihrer Branche empfehlenswert sind. Was macht die Konkurrenz gut und was vielleicht nicht so gut? Diese Informationen können nützlich für die Umsetzung der eigenen Internetseite sein.

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 5
Auch die Konkurrenz sollte gut analysiert werden.

Conversion

Damit ein User zu Ihrem Kunden wird, soll er bestimmte Handlungen auf Ihrer Website ausführen. Beispielsweise einen Kontakt-Button klicken, Produkte aus dem Warenkorb kaufen oder einen Termin vereinbaren.

Diese Umwandlung von einem User zum Kunden nennt man Conversion.

Es gibt viele Maßnahmen zur Conversion-Optimierung. Einige davon kann der Webdesigner direkt umsetzen, wenn Sie Ihre Website erstellen lassen. Hier ist es ebenfalls von großer Bedeutung, ein gutes Verständnis für die Zielgruppe entwickelt zu haben und dies mit den eigenen Zielen zu vereinen.

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 6
Zwei klar erkennbare Buttons sollen den Besucher zu einer Aktion hinführen.

Customer Journey

Welche Erfahrung soll Ihr Wunschkunde auf Ihrer Website machen? Woher kommt er und wo möchte er hin? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Webdesigner, wenn er eine zielführende Customer Journey umsetzt.

Bis der User eine Kaufentscheidung trifft, laufen einige Schritte ab. Diese Prozesse zu verstehen ist Teil der Analyse, welche bereits zu Beginn der Konzeption vorgenommen wird.

Meist sind es nur Kleinigkeiten, die den Nutzer zum Kauf oder eben zum Nicht-Kauf bewegen. Macht der User eine positive Erfahrung auf Ihrer Website, wird er sich womöglich länger mit ihr auseinandersetzen. Andernfalls verlässt er die Seite wieder und wechselt zu den Mitbewerbern.

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 7
Der Weg eines Kunden ist oft sehr lang vom Interessanten bis zum (glücklichen) Kunden.

Branding

Ein einheitliches Branding ist wichtig. Wenn Sie sich mit Ihrer Marke von anderen abheben, schaffen Sie einen klaren Wiedererkennungswert und untermauern Ihre Positionierung.

Das Branding umfasst viele einzelne Punkte und geht weit über das Logo hinaus. Es geht um einheitliche Farben, Schriften, Bildsprache und Struktur. Wenn sich Ihr Markenbild durch all Ihre Kanäle zieht, bleiben Sie Ihrem Wunschkunden im Kopf und vermitteln gleichzeitig Professionalität sowie Sicherheit. 

Branding, Corporate Design und Webdesign einer selbständigen Pädagogin aus Leipzig.

Website im Online-Marketing-Mix

Mit einer Website lassen sich nachhaltig gute Rankings bei Google erzielen – die Suchmaschine wird nach wie vor häufig von Usern genutzt, die online nach Produkten und Dienstleistungen suchen.

Aus diesem Grund ist eine Website nach wie vor die Grundlage für einen guten Online-Marketing-Mix.

Wer mit seinem Unternehmen in den sozialen Medien präsent ist, wird hier ebenfalls an der ein oder anderen Stelle auf seine Website verweisen. Auf der eigenen Internetseite fällt es am leichtesten, umfangreiche Informationen zu seinem Unternehmen bereitzustellen und dem Nutzer vielseitige Funktionen und Kontaktmöglichkeiten anzubieten.

Wireframes & Moodboards im Designprozess

Im Gestaltungsprozess ist es für den Webdesigner wichtig, ein Gefühl dafür zu bekommen, in welche Richtung Ihr neues Design gehen soll. Ein erster Schritt in der Design-Entwicklung sind deshalb häufig Moodboards. Mit der Ausarbeitung eines Moodboards kann der Designer erste Inspirationen sammeln und für eine Präsentation zusammenstellen. Dadurch sehen Sie, welche Stimmung bzw. welches Gefühl Ihre neue Website vermitteln wird.

Wenn das Moodboard als erste Basis für das Design-Konzept steht, kann der Webdesigner schon konkreter werden. Einen Anhaltspunkt für die zukünftige Struktur der Internetseite bieten sogenannte Wireframes. Zwar werden hier noch keine Feinheiten umgesetzt – dennoch können Sie ganz gut erkennen, wie die Inhalte sinnvoll für den Benutzer angeordnet werden.

Website erstellen mit einem Moodboard
Ein Moodboard ist eine erste Annäherung an die Gestaltungswirkung der künftigen Website.

Informationsarchitektur – nutzerzentriert und zielführend

Um den Nutzer von Anfang an gut durch die Inhalte zu führen, braucht es eine übersichtliche und intuitive Struktur. Damit zeigt Ihre Website dem User, worum es geht und welche Handlungen er hier ausführen kann und soll. Deshalb ist es wichtig, eine zielführende und nutzerzentrierte Informationsarchitektur zu kreieren.

Unter einer Informationsarchitektur versteht man die Aufteilung des Contents in verschiedene Inhaltsbereiche. Diese lassen sich dann wiederum in Haupt- und Unterseiten einteilen. Häufig findet sich diese Einteilung später in der Navigation wieder. Allerdings geht es bei einer Informationsarchitektur nicht nur um die spätere Menüführung, sondern auch um die Ausarbeitung der jeweiligen Inhalte.

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 8
Die Struktur der Inhalte mündet meistens in Wireframes, einer schematischen Darstellung der Inhalte einer Website.

Design einer erfolgreichen Website – was wirklich zählt

Was unterscheidet ein gutes Design von einem weniger erfolgreichen Design?

Das Design einer erfolgreichen Website vereint die Unternehmensziele mit den Nutzerbedürfnissen und stellt diese gleichermaßen in den Fokus. Das gelingt mit einem strukturierten Content Design.

Design, Text und Struktur sind keine einzelnen Elemente. Sie müssen Hand in Hand gehen, um den Nutzer abzuholen und Ihre Unternehmensziele zu erfüllen.

Für eine erfolgreiche Website sollten Sie sich deshalb folgende Fragen stellen:

  • Nach welchen Antworten sucht Ihre Zielgruppe?
  • Welche Inhalte benötigt Ihre Zielgruppe?
  • Wie kann sich der Nutzer auf Ihrer Website gut zurechtfinden?
  • Welcher Stil spricht die Zielgruppe an?

UI-Design für ein einzigartiges Nutzererlebnis

Ein UI-Design (User Interface Design) setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen. Das Ziel ist es, eine visuelle Gestaltung zu erschaffen, mit dem der Nutzer später gerne interagiert. Dafür muss das Design zum einen ästhetisch ansprechend sein, zum anderen aber auch in der Anwendung gut funktionieren.

Farbe – der visuelle Anker

Farben und ihre Wirkung spielen eine große Rolle im Webdesign. Vielleicht hat Ihr Unternehmen ja bereits Farben, die sich auf der neuen Website widerspiegeln sollen?

Bevor blind ein Farbschema umgesetzt wird, setzt sich der Webdesigner damit auseinander, wie die Farben den Nutzer beeinflussen können. Dabei hat er immer die Grundlagen der Farbpsychologie und aktuelle Farbtrends im Webdesign im Hinterkopf.

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 9

Typographie – Lesbarkeit im Vordergrund

Wenn Sie eine Website erstellen lassen, sollten Sie die Wirkung verschiedener Schriftarten nicht unterschätzen.

Indem Sie mehrere Schriften auf Ihrer Internetseite einsetzen, können Sie Ihren Texten eine bessere Struktur verleihen. Überschriften können beispielsweise eine andere, prominentere Schriftart haben als der Fließtext.

Bei der Typographie gilt der Grundsatz „weniger ist mehr“. Legen Sie sich am besten auf 2 bis 3 Schriftarten fest.

Bilder – Individualität und Authentizität

Eine authentische Bildsprache auf der Website hebt Sie von der Konkurrenz ab und kommt definitiv gut bei Ihrer Zielgruppe an.

Achtung: Verzichten Sie auf gekaufte Bildmotive, die bereits auf zahlreichen anderen Websites eingebunden sind und keinerlei Emotionen bei Ihren Kunden wecken. Beachten Sie außerdem die Nutzungsrechte gekaufter Fotos.

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 10

Eine tolle Wirkung erzielen Sie mit persönlichen Fotos aus Ihrem Unternehmen. So können die User direkt eine Verbindung herstellen und sich gut mit Ihnen identifizieren.

Nicht jedes Unternehmen verfügt über ausreichend Bildmaterial. Inzwischen gibt es viele kostenlose Fotoanbieter, bei denen Sie passende und authentische Bilder finden: 60 Webseiten mit kostenfreien, lizenzfreien und hochwertigen Fotos.

UX-Design – für eine gute Benutzbarkeit und Benutzerführung

Beim UX-Design geht es darum, dem Nutzer neben Informationen ein Erlebnis auf der Website zu bieten, sodass er ein positives Gefühl behält (User Experience).

Dafür versetzt sich der Webdesigner in den Nutzer hinein und gestaltet die Elemente passend zu seinen Bedürfnissen und Erwartungen. Zu beachten ist, dass der Nutzer alle relevanten Elemente und Informationen dort finden sollte, wo er sie vermutet, und schnell darauf zugreifen kann.

So wird der User länger auf der Website gehalten und dazu animiert, mit dem Content zu interagieren und gewisse Handlungen auszuführen.

Animationen – das Salz in der Suppe

Animationen bringen Bewegung und Dynamik auf Ihre Internetseite. Sie sind eine gute Möglichkeit, um den Nutzer zu unterhalten und eine noch größere Aufmerksamkeit bei ihm zu wecken.

Allerdings sollten Sie die beweglichen Bilder gut dosiert einsetzen, damit die Website am Ende nicht überladen oder gar unprofessionell wirkt. Auch wenn Animationen ein beliebter Webdesign-Trend sind, bringt es nichts, sie gezwungenermaßen einzusetzen.

Wenn Sie eine Website erstellen lassen, sollten Sie sich gut überlegen, ob Animationen zu Ihrer angestrebten Außenwirkung passen.

Videos

Inzwischen können Videos recht unkompliziert auf Websites eingebunden werden. Die Clips können Sie nutzen, um Ihr Unternehmen ausführlicher vorzustellen. Achten Sie auf hochauflösende Videos in guter Qualität und mit gutem Ton.

Diese Impressionen helfen dem User, sich ein gutes Bild von Ihnen und Ihrem Unternehmen zu verschaffen. Vielleicht eignen sich Videos für Sie, um häufige Fragen zu beantworten oder etwas zu Ihren Produkten zu erklären.

Mit Videos steigern Sie nicht nur die Zeit, die Nutzer auf Ihrer Website verbringen, Sie erzeugen auch eine persönlichere Bindung.

Suchmaschinenoptimierung – gute Rankings bei Google

Für wen sollten Sie Ihre Website erstellen – für die User oder für die Suchmaschine? Die etwas ernüchternde Antwort: am besten für beide!

Es klingt nach einer großen Herausforderung, sowohl die Nutzerbedürfnisse als auch die vielzähligen Ranking-Faktoren der Suchmaschine zu berücksichtigen. In der Tat gibt es dabei einige Aspekte zu beachten. Ein erfahrener Webdesigner hat diese jedoch auf dem Schirm und kann Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Bei der Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO) zählen nicht nur Keyword-optimierte Texte. Es geht ebenfalls um technische Aspekte, wie gute Ladezeiten.

Die gute Nachricht: Wenn Ihre Website bei den Nutzern gut ankommt und diese sich lange auf der Seite aufhalten, ist das ein positives Signal für Google. Wenn Sie eine nutzerzentrierte Website erstellen lassen, erhöhen Sie also auch Ihre Chancen auf ein besseres Ranking!

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 8

Responsive Webdesign

Ein Responsive Webdesign ist heutzutage wichtig, denn nicht jeder User betreibt seine Recherche standardmäßig am Computer. Es werden immer mehr Geräte genutzt, über die Nutzer auf Ihre Website gelangen können.

Desktop, Tablet und Smartphone – Endgeräte mit verschiedenen Bildschirmgrößen. Und dann unterscheiden sich die Modelle auch noch untereinander in ihrer Größe.

Beim Responsive Webdesign geht es darum, die Inhalte so dazustellen, dass sie auf jedem Endgerät gut funktionieren und ansprechend ausgespielt werden. Deshalb ist dieser Punkt so wichtig bei der Erstellung einer professionellen Website, die allen modernen Anforderungen gerecht wird.

Responsive Webdesign für einen Dichtungshersteller aus Leipzig, Sachsen.

Schnell ans Ziel mit einer guten Ladezeit

Eine gute Ladezeit kommt nicht nur dem Nutzer zugute, der schnellstmöglich auf Ihre Website zugreifen möchte. Sie wird auch von der Suchmaschine belohnt, die eine gute Ladezeit positiv in die Bewertung einfließen lässt.

Deshalb achten Webdesigner während des Entstehungsprozesses Ihrer Internetseite darauf, dass vor allem Bilder, Graphiken und Videos nicht allzu lange geladen werden müssen.

Redesign einer vorhandenen Website

Für einen Website-Relaunch kann es viele Gründe geben. Häufig ist die bestehende Website schon älter und einfach in die Jahre gekommen.

Es gibt aber noch weitere Gründe, die für ein Redesign sprechen:

  • veränderte Positionierung
  • neue Angebote/Produkte/Dienstleistungen
  • neue Zielgruppenansprache
  • weitere Online-Marketing-Maßnahmen
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Wunsch nach einer nutzerzentrierten Website
  • Aktualisierung der Informationen und Inhalte
  • neue technische Standards

Treffen einige der Gründe auf Ihre bestehende Website zu, wird es Zeit, einen Website-Relaunch in Erwägung zu ziehen. Häufig können bereits kleine Veränderungen große, positive Effekte erzielen.

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 12

Bei wem können Sie eine moderne Website erstellen lassen?

Der Bedarf an professionellen, modernen Websites ist groß. Deshalb gibt es einige Anbieter, bei denen Sie eine Website erstellen lassen können. Welcher Dienstleister der für Sie am besten geeignete ist, hängt unter anderem davon ab, wie Sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen und ob Sie Wert auf eine intensive Betreuung legen.

Folgende Möglichkeiten gibt es:

  • Webdesign- und Online-Marketing-Agenturen
  • selbstständige Webdesigner
  • Tools (bspw. Baukasten-Systeme)
  • vorangefertigte Templates

Zu Beginn greifen viele Unternehmen gerne auf Baukästen oder Templates zurück, da diese günstig sind und eine Website damit schnell erstellt ist. Bereits nach wenigen Monaten stellen die meisten fest, dass sie bereits an die Grenzen der Tools stoßen und die damit erstellte Website gar nicht individuell ist – das fällt natürlich auch Ihren Wunschkunden auf.

Deshalb machen sich Unternehmen dann auf die Suche nach einem geeigneten Ansprechpartner, der die Website-Erstellung für sie übernimmt. Wägen Sie gut ab, ob eine Agentur oder ein Selbstständiger der geeignete Partner für Sie ist.

Der Vorteil bei selbstständigen Webdesignern: Sie haben einen festen Ansprechpartner, der sich intensiv mit Ihrem Unternehmen auseinandersetzt und auch über den laufenden Prozess hinaus gut für Sie erreichbar ist. In einer Agentur gibt es meist feste Abläufe und Systeme, die nicht den notwendigen Spielraum bieten.

Kosten einer professionellen Website

Durch die große Angebotsvielfalt ergibt sich natürlich eine große Kostenspanne und die Preise für die Website-Erstellung variieren stark.

Wie in vielen Bereichen ist bei Pauschalpreisen generell Vorsicht geboten. Wenn die neue Website individuell zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen soll, müssen auch der Aufwand und die Kosten für das Projekt individuell kalkuliert werden. Anbieter von Pauschalpreisen können meist nicht ausreichend Zeit in eine intensive Konzeptionierung und Ausarbeitung stecken, sondern wenden häufig das gleiche Schema für alle Internetseiten an.

Auf der anderen Seite sind hohe Agenturpreise im mittleren fünfstelligen Bereich selten gerechtfertigt.

Holen Sie sich am besten mehrere Angebote von verschiedenen Anbietern ein, um ein Gefühl für die Leistungen und Kosten zu bekommen.

Ausführlichere Informationen zu den Kosten einer Website finden Sie in diesem Artikel: Was kostet eine Website?

Website erstellen lassen – Ihre Ziele und den User im Mittelpunkt 13

Beispiel-Referenzen für gelungene Websites

Corporate Website für einen deutschen Maschinenbau-Mittelständer
Corporate Website für einen deutschen Maschinenbau-Mittelständer.
Responsive Webdesign für den Relaunch einer Image-Website aus Leipzig
Webdesign für eine privatärztliche Verrechnungsstelle aus München & Leipzig.
Responsive Webdesign für eine Zahnarztpraxis bei Kassel
Responsive Webdesign für eine Zahnarztpraxis bei Kassel.
Website-Relaunch Beispiel
Redesign der Website der Deutschen Bunsen Gesellschaft aus Frankfurt am Main.
Responsive Webdesign für eine Unternehmensberatung aus Bad Homburg..
Corporate Website für eine Unternehmensberatung aus Bad Homburg.

Fazit: Auf dem Weg zu einer modernen Website gibt es einiges zu beachten

Da es für eine moderne und funktionale Website doch einige Punkte zu beachten gibt, geben immer mehr Unternehmen die Website-Erstellung in fachkundige Hände. Eine nutzerzentrierte Internetseite ist schließlich ein langfristiges Investment.

Wenn Sie sich bereits dazu entschieden haben, eine Website erstellen zu lassen, freue ich mich über Ihre Nachricht!

Bisherige Bewertungen (0): 0 von 5 Sternen

Website-Konzept

Wie Sie die Potentiale
Ihrer Website erkennen!

Gerne helfe ich Ihnen bei der Umsetzung Ihres Website-Projektes, um zusammen etwas Großes zu schaffen!

Laden Sie sich die PDF-Datei herunter. Hier finden Sie alle wichtigen Erstinformationen. Und wenn Sie dann noch mehr wissen wollen oder Interesse an einer Zusammenarbeit haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf: